Die Online-Konferenz von Heise

Slack, Teams, Zoom & Co.

Ein Tag mit Lösungen, Workflows und Best Practices für kollaboratives Arbeiten — nicht nur im Homeoffice!

14. April 2020

10 – 18 Uhr

So funktioniert Kollaboratives Arbeiten

Von gestern auf heute gehört verteiltes Arbeiten zum Alltag – und stellt Unternehmen vor große Herausforderungen! In dieser Online-Konferenz lernen Sie, welche Tools für Sie die richtigen sind, wie Sie organisatorisch alles richtig machen und welche Gefahren Sie im Blick behalten sollten. Lassen Sie sich von erfahrenen Experten beraten und bekommen Sie Antworten auf Ihre Fragen – ganz entspannt vom eigenen Schreibtisch aus.

Das können Sie lernen

  • So finden Sie die richtige Lösung für Ihr Unternehmen
  • Erfahrungsberichte mit Slack, Teams, Zoom & Rocket.Chat
  • Strategien und Wegweiser für die erfolgreiche Einführung
  • Welche Herausforderungen müssen Mitarbeiter meistern?
  • Praxistipps für Arbeitsweisen, Betrieb und Erfolgskontrolle
  • Welche Rolle spielt der Datenschutz?

Unsere Speaker

1859x1240_Zota-35572a186e341704

Dr. Volker Zota

heise online

jo-bager

Jo Bager

c’t

danzeglocke

Klaus Danzeglocke 

osb Hamburg

tim-seidler

Tim Seidler

Projektionisten

alexander-eggers

Alexander Eggers

epc

Heidrich_85D5893sw

Joerg Heidrich

Heise Medien

PortraitJam_100007-jam-jg_E

Jan Mahn

c’t

Treffen Sie unsere Speaker

Dr. Volker Zota - Chefredakteur heise online

Jo Bager - Leitender Redakteur c't

Klaus Danzeglocke - Seniorberater osb Hamburg

Alexander Eggers - Geschäftsführender Gesellschafter epc

Tim Seidler - Fullstack-Developer Projektionisten

Jan Mahn - Redakteur c't

Joerg Heidrich - Justiziar und Datenschutzbeauftrager Heise Medien

Programm

10:00 Uhr bis 10:15 Uhr

Begrüßung

Dr. Volker Zota, heise online

10:15 Uhr bis 10.50 Uhr

Marktüberblick: Welche Lösungen gibt es und wo genau liegen die Unterschiede?

Kommunikation ist in Firmen seit jeher eine Herausforderung: Schlecht vorbereitete und strukturierte Meetings sind ein Produktivitätskiller, Mail-Threads führen fast zwangsläufig dazu, dass die Teilnehmer den Überblick verlieren.

Messenger, Videokonferenztools und Teamwork-Plattformen eröffnen bessere Wege, um sich in verteilten Teams auszutauschen – wenn man bestimmte Spielregeln einhält. Jo Bager und Volker Zota geben zum Auftakt der Veranstaltung einen Überblick über die wichtigsten Kollaborationslösungen und Einblicke darin, wie Heise Medien damit arbeitet.

Jo Bager arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Redakteur bei c’t und heise online. Als stellvertretender Ressortleiter Software & Internet bringt er Artikel rund um das Web und Web-Entwicklung ins Heft und engagiert sich bei Heise Medien in diversen Leuchtturmprojekten. Aktuell beschäftigt er sich im Rahmen des Titelthemas „Plötzlich im Homeoffice“ in Ausgabe 9/20 mit Kollaborationslösungen wie Teams, Slack und Alternativen.

Dr. Volker Zota ist seit 2017 Chefredakteur von heise online. Zuvor arbeitete er fast 20 Jahre lang als leitender Redakteur für c’t und heise online, wo er unter anderem den Videobereich und Social Media mit aufbaute. Durch die Zusammenarbeit mit Teams an unterschiedlichen Standorten kann er aus erster Hand über gute wie auch schlechte Erfahrungen mit verschiedenen digitalen Kollaborationslösungen berichten.

Jo Bager, c’t
Dr. Volker Zota, heise online

11:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Die richtige Strategie und der menschliche Faktor – digitale Kollaborationstools nachhaltig einführen

Virtuelle Kollaboration ist nicht neu – aber aktuell erfährt das Thema eine große Aufmerksamkeit. Was bislang für viele Organisationen in der Breite kaum denkbar und umsetzbar schien ist von einem auf den anderen Tag Wirklichkeit. Dies hat weitreichende Konsequenzen für Organisationen, Teams und Mitarbeitende. Die bisherigen Gewohnheiten und Routinen greifen nicht mehr und müssen angepasst bzw. durch neue ersetzt werden. Was braucht es auf den unterschiedlichen Ebenen, damit dieser Shift gelingt? Der Vortrag skizziert Vorgehen und Methoden, wie Sie die virtuelle Zusammenarbeit und Kommunikation in Ihrem Unternehmen nachhaltig erfolgreich gestalten.

Klaus Danzeglocke ist Seniorberater, Trainer und Coach der osb international, einer der führenden systemischen Unternehmensberatungen, und berät Führungsteams, Führungssysteme und Führungskräfte zu Themen der Strategie- und Organisationsentwicklung, des Changemanagements und des Leadership-Developments u. a. zu Fragen der Digitalität und Agilität. 

www.osb-i.com

Klaus Danzeglocke, osb Hamburg

12:15 Uhr bis 13:15 Uhr

Microsoft Teams: Einführung und Best Practices

Corona zwingt viele Unternehmen, ihre Mitarbeiter ins Homeoffice zu senden. Um den Kontakt der Mitarbeiter untereinander und zu Kunden zu halten, setzen viele auf Microsoft Teams aus dem Office-365-Paket.

In seinem Vortrag erläutert Alexander Eggers, epc GmbH, was Microsoft Teams ausmacht und welchen Nutzen es den Mitarbeitern bietet – auch über die Videokonferenzlösung und den Chat hinaus. Er erklärt die grundlegenden Features in Teams und zeigt an Best-Practice-Beispielen, wie diese sinnvoll eingesetzt werden können. Anfänger und Fortgeschrittene werden von dem Vortrag gleichermaßen profitieren.

Alexander Eggers ist geschäftsführender Gesellschafter der epc GmbH mit langjähriger Erfahrung in der Einführung von Microsoft Teams bei KMU-Kunden. Er ist Microsoft Service Adoption Specialist, Microsoft 365 Certified Teams Administrator Associate und Prosci Certified Change Practitioner. Darüber hinaus betreibt er das Portal www.teams-fuer-alle.de.

Alexander Eggers, epc

14:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Der richtige Umgang mit Slack – in verteilten Gruppen und in Unternehmen

Mit dem webbasierten Instant-Messenger Slack lässt sich die Kommunikation in Teams und Arbeitsgruppen projektbezogen bündeln und organisieren. Tim Seidler zeigt in seinem Vortrag, wie das Team der Projektionisten GmbH Slack in ihrem Arbeitsalltag einsetzt und stellt zentrale Werkzeuge und Funktionen vor. Die Erweiterbarkeit des Messengers veranschaulicht der Referent anhand der Integration von Atlassian Dev Tools sowie diverser  UI-/UX-Tools.

Wie Unternehmen auch abseits der Software-Entwicklung Slack einsetzen und etwa für die teambasierte Arbeit an Dokumenten nutzen können, zeigt der Vortrag anhand der Integration von Apps wie Office 365.

Software-Ingenieur Tim Seidler arbeitet als Fullstack-Developer und Teamleiter bei der Projektionisten GmbH in Hannover. Das mittelständische Unternehmen unterstützt bundesweit namenhafte Firmen aus der Industrie (wie MTU, Sennheiser, expert SE) sowie europaweit viele Instanzen aus dem Mobiliätssektor unter dem Dach der Marke 1KLANG. Um die tägliche Arbeit im Sinne des Agile Manifest effizient zu gestalten, setzen die Projektionisten für die interne und Kundenkommunikation auf Slack. Die Integration verschiedenster Tools (vornehmlich Atlassian Agile Tools) in den Kommunikationsworkflow hilft dabei, Arbeitsschritte transparent zu machen und Inhalte klar abzustimmen.  

Tim Seidler, Projektionisten

15:15 Uhr bis 16:15 Uhr

Teamchat ohne fremde Server: Rocket.Chat im Unternehmen

Wer ein gemietetes Chat-System für die Kommunikation im Unternehmen einsetzt, muss Vertrauen haben. Vertrauen darin, dass der Anbieter die Daten und Metadaten nicht missbraucht, dass die Verschlüsselung wirklich sicher implementiert ist und dass es keine Hintertüren für Geheimdienste gibt. Wer seine Unternehmenskommunikation nicht aus der Hand geben möchte, findet Open-Source-Lösungen zum Selbst-Hosten. Diese laufen im eigenen Rechenzentrum oder auf gemieteten Maschinen in der Cloud. Eine der bekanntesten und umfangreichsten Anwendungen ist Rocket.Chat. Der Vortrag erklärt, wie man einen Rocket.Chat-Server aufsetzt, konfiguriert und in eine vorhandene Firmen-Infrastruktur einbindet. In einer Testumgebung können die Teilnehmer die Funktionen parallel zum Vortrag im Browser oder auf Mobilgeräten gleich ausprobieren.

Jan Mahn ist seit 2017 bei c’t als Redakteur im Ressort Systeme und Sicherheit zuständig für Fragen rund um Server-Infrastrukturen. Seine ersten Erfahrungen mit Servern machte er mit Windows Server 2003, stieg mit dem wachsenden Erfolg von Docker später auf Linux-Server um und löst seine Probleme heute mit Kubernetes. Für c’t hat er populäre Open-Source-Werkzeuge wie Rocket.Chat, Jitsi Meet und Nextcloud zu Container-Zusammenstellungen verpackt, die sich einfach installieren lassen, und betreibt mehrere Instanzen des Chat-Servers.

Jan Mahn, c’t

16:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Videokonferenzen datenschutzkonform einsetzen

Mit dem Corona-Virus geht in rekordverdächtiger Zeit eine Veränderung und Digitalisierung des Arbeitslebens einher. Dabei spielen im Homeoffice Videokonferenzen und Kollaborationstools eine entscheidende Rolle. Allerdings ist deren Einsatz nicht selten mit erheblichen Datenschutzproblemen verbunden. Joerg Heidrich, Datenschutzbeauftragter bei Heise Medien, zeigt ohne juristische Fachsimpelei auf, welche Regeln hier einzuhalten sind und wie man trotz der strengen Vorgaben der DSGVO die wichtigsten Tools rechtssicher nutzen kann.

In seinem Vortrag hilft er bei der Auswahl der richtigen Tools und erklärt, welche Besonderheiten bei ausländischen Anbietern zu beachten sind und wann Betriebs- und Personalräte einzubinden sind. Ebenso schildert er, wie die Datenverarbeitungen dokumentiert werden sollten und wie der Hinweis in der Datenschutzerklärung erfolgen muss. Und selbstverständlich erfahren Sie auch, was Sie tun müssen, wenn etwas schief läuft mit dem Datenschutz.

Joerg Heidrich ist Justiziar und Datenschutzbeauftragter von Heise Medien und daneben in Hannover als Rechtsanwalt tätig. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Köln und Concord, NH, USA, beschäftigt er sich seit 1998 mit den Problemen des Internet- und Datenschutzrechts. Er ist Fachanwalt für IT-Recht, zertifizierter Datenschutzauditor (TÜV) und Datenschutzbeauftragter (TÜV). Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher Fachbeiträge und Referent zu rechtlichen Aspekten der IT-Security sowie Lehrbeauftragter an der Hochschule für
Musik, Theater und Medien Hannover.

Joerg Heidrich, Heise Medien

17:30 Uhr bis 17:45 Uhr

Abschlusspanel: Beliebte Probleme und Fallstricke beim Einsatz kollaborativer Lösungen

Zum Abschluss der Online-Konferenz gehen die Experten auf ausgewählte Fragen ein und stellen ihre Beiträge zur Diskussion. Das Publikum kann sich mit eigenen Beiträgen beteiligen.

Dr. Volker Zota, heise online, und Referenten

Tickets buchen

  • Sieben erfahrene Referenten zum Thema Team-Kollaboration
  • Sechs praxisnahe Vorträge zur Einführung von Teamlösungen
  • Teilnahme über das Internet – vom eigenen Schreibtisch aus
  • Stellen Sie den Referenten Fragen über den Online-Chat
  • Nachträglicher Zugang zu allen Videos und Materialien

 

Preis: € 149,- *

 

(* Aufzeichnung des Live-Events vom 14.4. zum unbegrenzten Streamen)

Kontakt

Haben Sie Fragen zu dieser Veranstaltung? Gern beantworte ich Ihre Fragen per E-Mail!

Svenja Goltz // svgo@heise.de